//Schmuck aus Keramik
Schmuck aus Keramik 2018-09-23T12:50:10+00:00

Fairer Schmuck aus Keramik

Keramik aus Kenia – was ist fair daran?

• • • • • • • • • • • • • (1) • • • • • • • • • • • • •

„Kazuri“ ist ein Wort der ostafrikanischen Sprache Kisuaheli und bedeutet „klein und wunderschön“. Die Kazuri Bead Factory ist aus einer winzigen Manufaktur entstanden, die 1975 von Susan Wood in Nairobi gegründet wurde. Dort führte sie mit ihrem Mann eine Arztpraxis. Eines Tages hatte sie die Idee, Keramikperlen und -schmuck zu fertigen und zu verkaufen. Ein geeigneter Rohstoff war im Land vorhanden: der Ton vom Mount-Kenya.

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Abbildungen:   • GreenQueen   • Käfer   • Früchtchen

 

• • • • • • • • • • • • • (2) • • • • • • • • • • • • •

Anfangs arbeitete Wood mit nur zwei Frauen. Doch sie erkannte schnell das Potenzial ihrer Idee: Die Fertigung von Perlen und Schmuck war ein guter Weg, alleinerziehenden Müttern einen Arbeitsplatz zu sichern. Und dieser erlaubte ihnen, ein menschenwürdiges Leben zu führen. Bald war der bunte Schmuck auch außerhalb von Kenia gefragt, und Wood stellte immer mehr Frauen ein. So wurde aus der Manufaktur die Kazuri Bead Factory. Heute wie damals entsteht bei Kazuri jede Perle in Handarbeit.

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Abbildungen:   • Böhnchen 1   • Böhnchen 2   • Mein Täubchen

 

• • • • • • • • • • • • • (3) • • • • • • • • • • • • •

Aktuell verdienen ungefähr 280 Kenianerinnen ihren Lebensunterhalt bei Kazuri. Viele kommen aus den Slums von Nairobi. Von ihrem Lohn können sie angemessen leben. Und besonders wichtig: Sie können ihre Kinder zur Schule schicken. Manche unterstützen sogar mehrere Familienangehörige finanziell. Für ihre Gesundheitsversorgung sorgt ihr Arbeitgeber. Aufgrund der fairen Arbeitsbedingungen trägt die Kazuri Bead Factory das Fairtrade-Siegel der World Fair Trade Organization.

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Abbildungen:   • Panda   • Domino   • Mikado