Fairer Schmuck aus Glas

Glas aus Ghana – was ist fair daran?

• • • • • • • • • • • • • (1) • • • • • • • • • • • • •

Die Perlen für diesen farbenfrohen Schmuck aus Glas fertigt die ethnische Gruppe der Krobo in Ghana. steinfarben bezieht sie bei Händlern, die teilweise langjährige Kontakte zu ihren afrikanischen Handelspartnern pflegen. Sie kaufen persönlich bei ihnen ein, was solidarische Geschäftsbeziehungen auf Augenhöhe fördert. Zudem vermeidet es überflüssigen Zwischenhandel. Gut für die Perlenmacher! Denn je weniger Zwischenhandel mitverdient, desto höher sind ihre Einkünfte.

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Abbildungen:   • Frollein Froehlich   • Froehlich geflochten   • Halbe Portion

• • • • • • • • • • • • • (2) • • • • • • • • • • • • •

Der Rohstoff der Krobo-Perlen ist Altglas. Das Recycling in kleinen, kaum technisierten Handwerksbetrieben schont die Umwelt. Und es ist für die Perlenproduzenten eine verlässliche Einnahmequelle. Das gilt nicht zuletzt, weil die Herstellung von Perlen aus Altglas in Ghana Tradition hat. Der Wert von Perlen ist allgemein anerkannt. Früher durften bestimmte Perlen sogar nur im Besitz von Königen sein und waren eine begehrte Handelsware.

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Abbildungen:   • Konfetti   • Konfetti bei Nacht   • Small Flowers

• • • • • • • • • • • • • (3) • • • • • • • • • • • • •

Die Herstellung der Perlen geschieht vor allem in zwei Verfahren: Die Perlenmacher pulverisieren die Scherben. Dann füllen sie das Pulver in Tonformen und schmelzen es in einem Lehmofen. Alternativ werden die Scherben nur zerkleinert. Das Granulat wird bei niedrigen Temperaturen mehr „gebacken“ als geschmolzen. Nach dem Erkalten werden die Pulverglas-Perlen noch mit Mineralfarben bemalt. Das Ergebnis? Wunderschöner handgefertigter Schmuck aus Glas – Unikate aus Altglas.

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Abbildungen:   • Fred   • Fiesta   • Lakritze