Das steinfarben-Netzwerk
Regionales Miteinander auf Augenhöhe

Das Netzwerk, dem steinfarben angehört, ist ein lockerer Verbund aus unterschiedlichen »(Klein-)Handwerkenden und Handeltreibenden«. Was ist es, das uns verbindet?

Wir selbst sind so verschieden wie unsere Produkte, Honig zum Beispiel, Schmuck, Seife oder Textilien. Auch leben und arbeiten wir an verschiedenen Orten. Aber: Uns verbindet unser Verständnis von Nachhaltigkeit. Wir denken, handeln und leben mit Liebe zur Natur und unserer Region und Respekt vor Mensch und Tier.

Nachhaltigkeit ist uns so wichtig wie ein Miteinander auf Augenhöhe. Umweltbelastungen und lange Transportwege vermeiden, Reststoffe nutzen wir. Unseren Lieferanten und Kunden begegnen wir als Partner. Und Tiere, die uns Rohstoffe liefern, dürfen nicht für uns leiden. Last but not least: Wir alle wollen fair handeln – an beiden Enden der Kette.

Schmuck, Tücher und T-Shirts aus Bio-Baumwolle, Fairtrade und Direct Trade aus Kalkutta, Indien. In Zusammenarbeit mit Calcutta Rescue entwickelt das junge Label von Roxane Porsack schöne Designs für moderne Frauen in Deutschland.
Fair Handeln - Green Size
Nachhaltig und fair - Indlu Africa
Bei uns findest Du Praktisches, Nützliches und Dekoratives aus Südafrika und Tansania – keine Massenware, sondern vor allem Handarbeit. Viele unserer Designer und Manufakturen kennen wir persönlich und besuchen sie auf unseren Reisen.
Nicht nur im Web, sondern auch hier: INDLU AFRICA, Lübecker Straße 11 in 23611 Bad Schwartau

• BioLeinenDesign – Leinenmode nach Maß made in Schleswig-Holstein,
• BioLeinenBettwäsche – Naturhaarbetten, • woody Holzschuhe mit flexibler Sohle
Nicht nur im Web, sondern auch hier: nahtur-design Laden und SaisonGeschäft, Bischof-Vicelin-Damm 5 in 23715 Bosau

Nachhaltig Handeln - nahtur-design
Fairer Handel - Pearls of Africa
Aus Ideenreichtum, Papier und liebevoller Arbeit entstehen unsere Schmuckstücke. Damit schenken wir Freude und helfen der Emmanuel Group in Uganda, ihren Lebensunterhalt durch eigene Arbeit zu verdienen.
Unsere Perlen stammen aus Afrika, vorwiegend aus dem westafrikanischen Ghana (z. B. Frollein Froehlich), manche auch aus Mali, Burkina Faso oder Marokko. Sie sind handgemacht und kommen aus kleinen Handwerksbetrieben – ohne weiteren Zwischenhandel.
Handel auf Augenhöhe - Südwind Afrika